TV ANGERSBACH 1925 E.V.

Vereinsförderung der Volksbank Lauterbach-Schlitz

Partnerprogramm fuer Vereine der Sparkasse Oberhessen fuer Internetdarstellung

D-Jugend schafft Revanche nicht

 

Auch im Rückspiel am Samstag, den 4. Februar 2017, gegen die JSG Flieden/Neuhof blieb für die D-Jugend der HSG Vulkan ein Erfolg aus. Geschlagen letztlich mit eigenen Waffen, unterlag man auswärts am Ende mit 17:12 (10:7) Treffern.

Die Hausherren zeigten von Beginn an sehr gute Kombinationen über den Kreis und durch Einläufer von den Außenpositionen; also Werkzeugen, die sonst häufig kennzeichnend für die HSG-Kids sind. Leider zeigte sich die Vulkan-Abwehr dadurch überrascht und musste so einen frühen Rückstand bis zum 4:2 hinnehmen.

Etwas verkrampft erreichte Vulkan – aber eher durch Einzelaktionen und zwei Strafwürfe – den 4:4 und später 6:6 – Ausgleich, um dann aber über einige sicher verwandelten Würfe des Gegners bis zur Halbzeit den 10:7 – Rückstand hinnehmen zu müssen.

Halbzeit zwei blieb erst einige Minuten torlos, was insgesamt sehr guten Torhütern auf beiden Seiten geschuldet war. Dann war es erneut die JSG, die doppelt vorlegen konnte und den Abstand zur HSG erhöhte. Vincent Schnell schaffte den Anschluss, dann zeigte mehrfach Sina Boss, welches Talent in ihr schlummert – einige Male konnte sie Jannis Kimpel sehr gut in Szene setzen, der sowohl im Parallelstoß als auch via Sprungwurf erfolgreich einnetzte und so ebenfalls ein ansehnliches Spiel zeigte.

Dennoch gelang es Flieden, über 16:9 trotz guter Schlussphase der HSG zwei wichtige Punkte zu sichern. Das Ergebnis hätte am Ende knapper sein dürfen, für einen HSG-Sieg waren die Gastgeber an diesem Tag allerdings zu stark.

Es spielten: Alija Seferagic, Noah Schubert (Tor), Sina Boß, Nico Listberger, Lasse Möller (2), Vincent Schnell (3), Milot Hodolli, Jannis Kimpel (7), Ludwig Schönfeld und Julian Jost.

TVA Fanshop

TVA Fanshop

Twitter

HOME   |   VEREIN   |   MITGLIED WERDEN   |   NEWSLETTER   |   KONTAKT   |   IMPRESSUM   |   SITEMAP   |   FANSHOP