TV ANGERSBACH 1925 E.V.

Vereinsförderung der Volksbank Lauterbach-Schlitz

Partnerprogramm fuer Vereine der Sparkasse Oberhessen fuer Internetdarstellung

Damen unterliegen ersatzgeschwächt

Landeck/Hauneck

 

Nicht die erhofften Punkte, sondern eine Niederlage gab es im Rückspiel der HSG-Damen bei der HSG Landeck-Hauneck am Samstag, den 18. Februar 2017. Ersatzgeschwächt nur mit sieben Feldspielerinnen angereist, konnte nicht an die Leistung der Vorwoche angeknüpft werden; in einer knappen Partie unterlag Vulkan am Ende mit 17:20 (7:8) Treffern.

Dabei war man gut ins Spiel gekommen, führte über Treffer von Sinja Bloch und Mara Daberkow zur 10. Minute mit 4:2 und zeigte sich auch in der Abwehr stabil. Problem von Beginn an war jedoch eine schlechte Chancenverwertung; mehrere gute Möglichkeiten wurden leichtfertig vergeben und so den Gastgeberinnen die Gelegenheit eröffnet, den Anschluss herzustellen und bis zur Pause gar mit einem Tor in Führung zu gehen.

Akzente setzen konnte von Linkshalb Rosanna Lienert, die in diesem Zeitraum drei schöne Treffer markierte. So gingen die Vogelsbergerinnen auch nach dem Wechsel wieder in Front, führten teils mit zwei Toren, schafften aber einfach nicht, sich entscheidend abzusetzen. Landeck erzielte erneut den Anschluss und ging nach der 40. Minute gar selbst in Führung. Madeline Boss und Aileen Vittoe sorgten nochmals für einen Zwei-Tore-Vorsprung, der jedoch ebenfalls umgehend egalisiert wurde und eine Schlussphase der Gastgeberinnen eröffnete, der Vulkan letztlich auch konditionell nicht mehr gewachsen war. Eine unnötige Niederlage, die den eigentlichen Möglichkeiten der HSG-Damen nicht gerecht wurde.

Es spielten: Silke Rohmann (Tor), Alina Hausmann, Verena Boss (2), Mara Daberkow (7/3), Rosanna Lienert (3), Sinja Bloch (2), Madeline Boss (2), Aileen Vittoe (1).

TVA Fanshop

TVA Fanshop

Twitter

HOME   |   VEREIN   |   MITGLIED WERDEN   |   NEWSLETTER   |   KONTAKT   |   IMPRESSUM   |   SITEMAP   |   FANSHOP