TV ANGERSBACH 1925 E.V.

Vereinsförderung der Volksbank Lauterbach-Schlitz

Partnerprogramm fuer Vereine der Sparkasse Oberhessen fuer Internetdarstellung

D-Jugend beendet Saison mit Sieg

gegen Werra

 

Mit einer guten Leistung beendete auch die D-Jugend der HSG Vulkan am Sonntag, den 19. März 2017 ihre Saison. Im Auswärtsspiel gegen die HSG Werra WHO erreichte das Team um die Trainer Ben Jost und Jens Daberkow ein ungefährdetes 19:12 (12:5) und belegt damit bei ausgeglichenem Punktverhältnis den fünften Tabellenplatz der Bezirksliga Süd.

Vulkan kam sehr gut und konzentriert in die Partie und hatte dem Gastgeber durch drei schnelle Tore von Jannis Kimpel, Julian Jost und Vincent Schnell schon nach einigen Minuten aufgezeigt, dass man das Spiel sehr ernst nehmen würde. Immer wieder wurde die Abwehr des Gegners durch Einläufer und Doppelpass-Aktionen durcheinandergewirbelt, zudem fanden Sprungwürfe vor allem durch Kimpel und Jost mehrfach ihr Ziel. Über 4:2 hieß es dann bereits Mitte der ersten Hälfte 7:2, hatte doch auch Lasse Möller per Gegenstoß und vom Kreis doppelt eingenetzt.

Fünf nachlässige Minuten verschafften Werras kurz vor der Pause zwar etwas Luft zum 9:5, dann eröffnete Sina Boß mit einem schönen eins gegen eins eine Drei-Tore-Folge, die wiederum durch Kimpel und Schnell zum Halbzeitstand vollendet wurde.

Hälfte zwei war dann geprägt durch einige Umstellungen, um auf Basis der sicheren Führung viel Neues zu probieren und alternative Positionen spielen zu lassen. Zu Beginn funktionierte dies auf Seite der Vogelsberger auch recht gut, der Vorsprung wurde kontinuierlich ausgebaut und lag in Minute 30 bei 17:6. Highlight dabei das erste Tor im ersten Spiel durch Louis Heßler, der erst kürzlich zum Team gestoßen ist.

Die letzten Szenen gehörten dann aber einem immer stärker werdenden Werra-Torhüter, der mehrere tolle Vulkan-Chancen noch besser parierte und seinem Team beeindruckender Rückhalt war. Da auch in der Abwehr nicht mehr mit letzter Konsequenz zugepackt wurde, erreichten die Hausherren auch noch einer spürbare Ergebniskorrektur, wobei man mit dem 19:12 sicher gut bedient sein mochte.

Die Saison resümierend, zeigte sich Jens Daberkow recht zufrieden. „Platz fünf ist sicher ein bis zwei Plätze unter dem, was machbar gewesen wäre. Wie hatten einige schwächere Spiele, die wir dann teilweise auch nur knapp verloren haben. Bis auf Lüder war eigentlich jeder Gegner zu schlagen.“ Wie gut sich aber die Kinder entwickelt haben, zeigt die Nominierung von Seferagic, Jost, Boß, Schnell, Kimpel und Staffa in den jeweiligen Bezirksauswahlmannschaften. „Das hatten wir in diesem Umfang meines Wissens noch nie und es zeigt, wie sich unsere Arbeit bezahlt macht.“

Eine tolle Entwicklung, die bei der HSG Vulkan da gerade vor sich geht.

 

Handball D-Jugend

 

Es spielten: Alija Seferagic und Noah Schubert (Tor), Julian Jost (4), Sina Boß (1), Lorenz Schneider, Nico Listberger, Lasse Möller (3), Vincent Schnell (4), Jannis Kimpel (6), Louis Heßler (1), Julius Staffa und Philipp Wahl.

TVA Fanshop

Twitter

HOME   |   VEREIN   |   MITGLIED WERDEN   |   NEWSLETTER   |   KONTAKT   |   IMPRESSUM   |   SITEMAP   |   FANSHOP