TV ANGERSBACH 1925 E.V.

Vereinsförderung der Volksbank Lauterbach-Schlitz

Partnerprogramm fuer Vereine der Sparkasse Oberhessen fuer Internetdarstellung

Abteilungsgeschichte

 

Im Jahre 1947 wurde auf Initiative von Heinrich Wahl und Walter Habl eine Tischtennisabteilung im TVA gegründet. Diese beiden Akteure waren auch unter den ersten Spielern in Hessen überhaupt.

 

Im Spieljahr 1947/48 spielte die 1. Herrenmannschaft in der Hessischen Landesliga. Diese Mannschaft musste dann allerdings aus finanziellen Gründen wieder zurückgezogen werden, bevor das Tischtennisspielen 1955 mangels eines Übungsraumes zunächst wieder ganz eingestellt wurde.

 

1965 begann man dann mit dem Neuaufbau einer Tischtennisabteilung. Es wurden zunächst zwei Mannschaften gebildet. Die erste Mannschaft erkämpfte sich schon in den Jahren 1965/66 und 1966/67 die Kreismeisterschaft. Von 1968 bis 1970 spielte sie dann in der Bezirksklasse Fulda-Süd. Als herausragender Spieler über die ganzen Jahre hin ist hierbei Alfred Eichenauer, der immer eine Stütze der Abteilung war, zu nennen.

 

Zum ersten Mal konnte im Jahr 1974 eine Jugendmannschaft gemeldet werden, die zeitweise bis in die Kreisjugendleistungsklasse vorgestoßen ist. Richtig intensive Jugendarbeit wurde allerdings erst ab 1985 mit Wilfried Götz als Jugendleiter und -trainer betrieben. Zu dieser Zeit nahmen zeitweise über 100 Kinder und Jugendliche am Trainingsbetrieb teil.

 

Ende der 80er- und Anfang der 90er Jahre erlebte die Tischtennisabteilung dann einen so großen Aufschwung, dass sogar in einem Spieljahr insgesamt 19 Mannschaften am Spielbetrieb teilnahmen. Zu dieser Zeit war die Tischtennisabteilung die mit Abstand erfolgreichste im gesamten Sportkreis Lauterbach und auch im damaligen Bezirk Fulda.

 

Hierzu stellvertretend einige wichtige Erfolge der Tischtennisabteilung:

1986/87 und 1987/88: Schüler Bezirksmannschaftsmeister und - pokalsieger

1988: Andre Schmidt Bezirksmeister Schüler A und Nr. 15 in Hessen

1988/89: Jugend Bezirksmannschaftsmeister und Bezirkspokalsieger

1989/90: insgesamt 10 Meistertitel und 9 Pokalsiege

1991: Daniel Bodien, Hessischer Jahrgangsmeister

1993: Hessischer Meister Schüler B

 

Diese hervorragende Nachwuchsarbeit schlug sich auch dann im Herrenbereich nieder. So gelang es der ersten Mannschaft dreimal hintereinander, von der Bezirksklasse bis zur 1. Verbandsliga aufzusteigen. Der Aufstieg in die erste Verbandsliga war auch gleichzeitig der größte Erfolg der Vereinsgeschichte.


Ein weiteres Highlight war die Teilnahme an dem internationalen Wettbewerb "Inter-Cup", in dem man z.B. Mannschaften aus Polen, Belgien und Österreich zu Gast hatte. Die Auswärtsfahrt mit dem Bus nach Wien wird sicherlich allen Beteiligten in bester Erinnerung bleiben.

 

 

Nachdem dann nach der Saison 1994/95 einige auswärtige Spieler den Verein verließen und die erste Herrenmannschaft aus der Verbandsliga abgestiegen war, gab es in der damals neuformierten Bezirksoberliga einen Neuaufbau.
Die Kinder- und Jugendbetreuung wurde von 1994 bis 2000 von Sven Scheiwein übernommen, der auch sehr große Erfolge mit dem Nachwuchs feiern konnte.

 

Hier stellvertretend einige Beispiele:

1995: Björn Meuer, Bezirksjahrgangsmeister
1995: Jeanine Bönsel, Dritte der Bezirksjahrgangsmeisterschaften
1996: Björn Meuer, 18. Platz Hessische Endrangliste
1996: Jeanine Bönsel, 11. Platz Hessische Endrangliste

TVA Fanshop

TVA Fanshop

Twitter

HOME   |   VEREIN   |   MITGLIED WERDEN   |   NEWSLETTER   |   KONTAKT   |   IMPRESSUM   |   SITEMAP   |   FANSHOP